Bildungssprache

Implementierung von Bildungssprache in den Jahrgängen 5 und 6

Die Arbeit an der Förderung der bildungssprachlichen Kompetenzen der Schülerschaft hat an unserer Schule eine lange Tradition. So gibt bzw. gab es beispielsweise das Vertretungskonzept, den Deutschdifferenzierungsunterricht, die Arbeit mit der Wörterkartei sowie im Rahmen der Modellschulen-Tätigkeit der Herschelschule für das Niedersächsische Kultusministerium die Aktivitäten der AG Bildungssprache unter der Leitung von Frau Bahr.

Seit Beginn dieses Schuljahres ist nun ein neuer Baustein in diesem Bereich hinzugekommen: Die Implementierung von Bildungssprache in den Jahrgängen 5 und 6. In diesem Bereich führen wir die Arbeit der AG Bildungssprache fort bzw. modifizieren diese, indem sich die Förderung der bildungssprachlichen Kompetenzen nun verstärkt zunächst auf den 5. Jahrgang konzentriert.

In Jahrgang 5 sind hauptsächlich die Fächer Mathematik, Physik, Deutsch und Geschichte konkret involviert. Hier leiten die Kolleginnen und Kollegen Herr Niermann, Frau Hort, Frau Muñoz und Herr Mönch, die alle in diesem Jahrgang unterrichten und ehemalige Mitglieder der AG Bildungssprache sind, ihre weiteren Fachkolleginnen und –kollegen an, den Unterricht sprachsensibel zu gestalten und sowohl inhaltliche als auch sprachliche Lernziele verbindlich zu fixieren. Dazu treffen sich die Teams in regelmäßigen Abständen bzw. tauschen sich fortwährend aus, greifen auf gemeinsame Materialien zurück, erstellen aber auch viel eigenes und neues Material, das dem Anspruch und Anliegen gerecht wird. Ihre Erfahrungen in der konkreten Arbeit halten sie daneben fest und geben sie an Kolleginnen und Kollegen weiter bzw. tauschen sich in ihrem Team darüber aus. Beratend stehe ich dabei zu Verfügung, etwa, wenn es konkret um die Frage geht, wie ein sehr sprachlastiger Text aus einem Geschichtsbuch entsprechend vorentlastet werden kann oder welche geeignete Methode zu Verfügung steht, um Textaufgaben in der Mathematik zu erschließen. Die sogenannten ‚Fachjahrgangsteamleiter‘ Herr Niermann, Frau Hort, Frau Muñoz, Herr Mönch und ich stehen ebenfalls in einem engen Austausch zueinander, und wir treffen uns auch in regelmäßigen Abständen, um zu planen, uns auszutauschen und unsere Ideen weiterzuentwickeln. Auf den „großen“ Dienstbesprechungen in diesem Bereich kommen alle involvierten Kolleginnen und Kollegen zusammen, damit wir unsere Bemühungen verzahnen und koordinieren können. Die Koordination der Arbeit in dem Bereich Implementierung von Bildungssprache im Jahrgang 5 / 6 sowie die konzeptionelle Arbeit obliegen mir, und ich versuche auch, den Kolleginnen und Kollegen zuzuarbeiten und sie für verschiedene Bereiche des Spracherwerbs und der Förderung von Sprache zu sensibilisieren, indem ich z.B. auf „Stolpersteine“ beim Erwerb der deutschen Sprache hinsichtlich der Lexik, der Syntax, der Phonetik verweise oder eine Liste mit Methoden erstelle, die für den sprachsensibel gestalteten Fachunterricht aus meiner Sicht besonders geeignet erscheinen oder auf strukturelle Unterschiede zwischen verschiedenen Herkunftssprachen und der deutschen Sprache aufmerksam mache.

Unsere Arbeitsergebnisse stellen wir in unser gemeinsames Forum auf onedrive ein, sodass sie auch für Kolleginnen und Kollegen, die künftig im 5. Jahrgang unterrichten, zu Verfügung stehen und somit Synergieeffekte genutzt werden können.

Im nächsten Schuljahr wird unsere Arbeit auf Jahrgang 6 ausgeweitet werden.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Herr Niermann (nie(at)herschelschule.de)

Frau Hort (hrt(at)herschelschule.de)

Frau Muñoz (mun(at)herschelschule.de)

Herr Mönch (moen(at)herschelschule.de)

Frau Marsall (mar(at)herschelschule.de)