Soziales Lernen

Bild Soziales Lernen

Wo viele Menschen zusammen kommen, ist es wichtig beständig etwas für ein gelingendes Miteinander zu tun. Die Herschelschule sieht hier eine wichtige Aufgabe für die gesamte Schulgemeinschaft. In Deutschland leben heute immer mehr Menschen mit vielfältigen kulturellen Hintergründen. Dies führt zu besonderen Erfahrungen und Begegnungen, auch im schulischen Zusammenleben. Herschelschüler lernen insbesondere, tolerant zu sein, sensibel auf kulturelle Besonderheiten zu reagieren und Verständnis füreinander aufzubringen. Diese Kompetenzen nehmen in einer globalisierten (Arbeits-) Welt einen immer größeren Stellenwert ein.

Die Herschelschule sieht ihre Aufgabe darin, sozial-integrative Werte und Normen dauerhaft einzuführen, damit Schüler und Schülerinnen zu einer Gruppe zusammenfinden (vgl. auch das Leitbild der Schule: „Wir erziehen zu einer Selbstständigkeit, die auf Respekt, Achtung und Verantwortung gegenüber Mitmenschen […] und sich selbst gründet.“).

Um diese Aufgabe erfüllen zu können, wurde zusätzlich zum Fachunterricht und der Klassenlehrerstunde eine Sozialstunde in den Jahrgängen 5-9 eingeführt. In dieser Stunde werden vielfältige Aspekte des sozialen Miteinanders berücksichtigt: