England-Austausch

Herschel goes Leeds – und das seit über 30 Jahren

„Wann können wir uns endlich für den Leeds-Austausch anmelden?“. Diese Frage hört man an der Herschelschule seit über 30 Jahren.

Alles begann im Jahre 1983 mit einem Flötenorchester der Epiphanias-Gemeinde Sahlkamp, das ein Partnerorchester in Leeds hatte und die den Kontakt zur „Leeds Grammar School“ herstellte. Da die „Grammar School“ damals noch eine reine Jungenschule war, wurde es nötig, Kontakte zu weiteren Schulen zu knüpfen. Insgesamt waren im Laufe der Zeit fünf Schulen am Austausch beteiligt. Neben der „Grammar School“ waren das eine Mädchenschule in Wakefield, das „Harrogate Ladies‘ College“, die „Leeds Girls‘ High School“ sowie die „Gateways School“. Im Jahre 2008 wurde der Zusammenschluss der „Leeds Grammar School“ und der „Leeds Girls‘ High School“ zur koedukativen „Grammar School at Leeds“ (GSAL) vollzogen. GSAL ist bis heute unsere Partnerschule geblieben. Informationen zu unserer Partnerschule sind hier zu finden: http://www.gsal.org.uk/

Anfangs war die Austauschgruppe recht klein, was sich aber im Laufe der Jahre ändern sollte. So waren zeitweise bis zu 50 Schülerinnen und Schüler am Austausch beteiligt. Nachdem sich zwischenzeitlich ein negativer Trend bei der Anmeldung auf englischer Seite gezeigt hatte, ist es durch behutsame organisatorische Veränderungen gelungen, seit einiger Zeit wieder jeweils 25-30 Schülerinnen und Schülern der Herschelschule die Gelegenheit zu bieten, am Austausch teilzunehmen.

Nicht nur die Art und Weise nach Leeds zu gelangen (im Laufe der Jahre wurden sämtliche Verkehrsmittel von Fernlinienbussen für britische Soldaten über Reisebusse und Fähren bis hin zum Flugzeug bemüht), sondern auch die Dauer des Austausches hat sich verändert: Waren es zu Beginn noch drei bzw. zwei Wochen, so beträgt die Dauer des eigentlichen Austausches mittlerweile nur noch eine Woche. Dies ist sicherlich auch Ausdruck der veränderten sozialen Gegebenheiten v.a. in unserem Gastland England. Das Bemühen der Herschelschule ist es, den Schülerinnen und Schülern des 9. und 10. Jahrganges sowie Schülerinnen und Schülern aus der Q1 einen mindestens 10tägigen Aufenthalt zu bieten. Deswegen ist seit zwei Jahren ein 4tägiger Aufenthalt in London erfolgreicher Teil des Programmes in England.

Der Kontakt zu unseren Partnerschulen und den beteiligten Kolleginnen und Kollegen, ohne deren Engagement dieser Austausch über all die Jahre hinweg nicht so erfolgreich verlaufen wäre, war und ist sehr eng. Deswegen sind wir zuversichtlich, dass auch in Zukunft einer großen Anzahl von Schülerinnen und Schülern der Herschelschule die Möglichkeit bieten können, die Erfahrungen insbesondere auch im sozialen, kulturellen und sprachlichen Bereich zu machen, die nur ein Austausch mit Unterbringung in Familien mit sich bringt.

Schließlich wollen wir an der Herschelschule noch lange hören: „Wann können wir uns endlich für den Leeds-Austausch anmelden?“.

Für eventuelle Rückfragen steht Herr Schröder (sroe(at)herschelschule.de) gerne zur Verfügung.