Musik, die verbindet

Musik ist die Sprache des syrischen Musikers, Ahed Nofal, der vor vier Jahren aus Syrien nach Deutschland floh. Am Donnerstag, den 21.11.2019 brachte er ein Stück seiner Heimat in unsere Schule und ließ die Schülerinnen der Klassen 9m und 10m die Oud, ein nahöstliches Saiteninstrument, das man mithilfe eines Plektrums zupft, hautnah erleben. 

Ahed Nofal kam über das Projekt Global Board zu uns, das sich zum Ziel gesetzt hat, Begegnungsräume zu schaffen und für eine gelebte Offenheit gegenüber Musik und Menschen aus anderen Regionen der Welt einzustehen. Im Rahmen des Programms besuchen Musikerinnen und Musiker aus den unterschiedlichsten Teilen der Welt Schulklassen im gesamten Bundesland, um ihnen echte Begegnungen mit ihrer Musik und ihren Instrumenten zu ermöglichen. 

Es war eine besondere Erfahrung für alle Schülerinnen und Schüler, da Ahed Nofal viel zu berichten hatte. Gebannt lauschten die Herschels den orientalischen Klängen seiner Oud und durften zum Abschluss auch noch gemeinsam mit ihm musizieren: ein arabisches Liebeslied! Am Ende des Tages war allen eins klar. Es gibt eine Sprache, die alle gleichermaßen verstehen: Musik verbindet!