Archiv der Kategorie: Allgemein

Wiederaufnahme des Sportunterrichts

Liebe Schülerinnen und Schüler,
ab Montag (22.06.) werden wir den Sportunterricht wieder aufnehmen. Auch der Schwimmunterricht wird, wie vorgesehen, ab Montag im Lister Bad durchgeführt. Durch das Einfügen der Sportunterrichte ergeben sich im Stundenplan Änderungen, die unter WebUntis einsehbar sind.
Die Fachgruppe Sport hat ein Hygienekonzept für den Sportunterricht erstellt, für das wir gemeinsam Sorge tragen werden. Bitte informiert euch am Wochenende über die neuen Regelungen für den Sportunterricht und die neuen Stundenpläne.

Wir freuen uns auf gemeinsames Sporttreiben!
Die Sportfachgruppe

Wer radelt mit im Team Herschelschule?

Alle, die Rad fahren und sich der Herschelschule verbunden fühlen!

Nicht trotz, sondern wegen der Corona-Pandemie wollen wir in diesem Jahr wieder besonders viele Fahrradkilometer beim „Stadtradeln – Radeln für ein gutes Klima“ zählen können. Ab Sonntag, dem 7. Juni bis zum 27. Juni zählt wieder jeder Kilometer, den wir auf dem Rad zurücklegen. Meldet euch über den folgenden Link direkt beim Team Herschelschule an.

Nach wenigen Klicks seid ihr dann angemeldet. Im Team Herschelschule können sich alle anmelden, die sich der Herschelschule verbunden fühlen. Wer möchte, lädt sich die kostenlose App „Stadtradeln“ auf das Handy und trägt so die erradelten Kilometer selber ein.

In der Region Hannover sind wir als „Team Herschelschule“ angemeldet.
Es wäre toll, wenn wir nicht nur viele angemeldete Teilnehmer/innen, sondern am Ende auch viele geradelte Kilometer vorweisen könnten.

Wir sind gespannt, wie viele Kilometer wir in diesem Jahr zusammenbekommen!

Herschels in Corona-Zeiten

Die vergangenen Wochen waren für uns alle eine besondere Herausforderung. Unsere Schülerinnen und Schüler konnten ihre Freunde und Verwandte nur über digitale Kanäle treffen, gemeinsame Unternehmungen wurden schwieriger und auch der normale Alltagsrhythmus war ein ganz anderer als sonst. Bundesweite Schulschließungen sorgten dafür, dass der Alltag aller auf den Kopf gestellt wurde, gerade unsere Schüler*innen standen auf einmal vor ganz anderen Herausforderungen und der Begriff des „Homeschoolings“ ist seitdem in aller Munde.

Diese Zeit hat mit uns allen etwas gemacht und die beste Art dies zu verarbeiten, war (ist) es, kreativ zu werden, sei es Musik zu machen, sich zu bewegen, Texte zu schreiben, zu fotografieren oder zu malen.

In diesem Beitrag sollen ausgewählte Schülerprodukte ausgestellt werden, denn eins hat uns diese Zeit gezeigt: Wir Herschels haben aus allem das Beste gemacht und gemeinsam vieles bewegt!

Wettbewerb zum Thema Kleidung – Spanisch – Jg.6

Lesetagebuch – Andreas Steinhöfel – Rico, Oskar und die Tieferschatten

Wahl der zweiten Fremdsprache in Jahrgang 5 für das Schuljahr 2020/21

Sehr geehrte Eltern,

das Erlernen einer Fremdsprache eröffnet Ihren Kindern eine neue Welt und einen neuen Kulturraum. Jede der bei uns angebotenen Fremdsprachen leistet dies auf ihre eigene Weise. Die zweite Fremdsprache ist ein wichtiger Bestandteil des gymnasialen Profils und zeichnet es in besonderer Weise aus.

Mittlerweile haben sich Ihre Kinder bei uns hoffentlich gut eingelebt. Die derzeitigen Umstände machen es zwar nicht leicht, aber mit vereinten Kräften, hoffen wir, dieses Schuljahr zu einem guten Ende zu bringen. Daher wird es auch Zeit, das nächste Schuljahr zu planen. Wie die meisten von Ihnen wissen, beginnt in der Jahrgangsstufe 6 der Unterricht in der zweiten Fremdsprache. Deshalb bitten wir Sie, nun Ihre Entscheidung vorzubereiten, welche Fremdsprache aus unserem Angebot Sie für Ihr Kind wählen möchten.

An der Herschelschule stehen Französisch, Latein und Spanisch zur Wahl.

Sie können sich über die verlinkten Seiten auf unserer Homepage über die einzelnen Fremdsprachen informieren. Ermutigen Sie Ihr Kind sich nicht unbedingt auf eine Fremdsprache festzulegen, da sie eine Erst- und eine Zweitwahl treffen müssen. Wir können nicht garantieren, dass alle Kinder ihrem Erstwunsch zugeordnet werden können. Dies gelingt zwar meist weitgehend, aber offen für eine andere Fremdsprache sollten unsere Schüler*innen bleiben. Über den Ausgang der Wahl und die Zuordnung Ihres Kindes informiere ich gegen Ende des Schuljahres. Bei Wiedereintritt Ihrer Kinder in den Präsenzunterricht verteilen wir mit einem Elternbrief Informationsmaterial und den Wahlbogen mit weiteren Hinweisen.

Sprechen Sie schon jetzt mit Ihren Kindern und überlegen Sie gemeinsam, welches Fach in Frage käme.

Für weitergehende Informationen stehen Ihnen und Ihren Kindern auch die Fachobleute der beteiligten Fächer zur Verfügung.

Dies sind im Einzelnen:
Französisch, Frau Lankisch: lan(at)herschelschule.de
Latein, Herr Egermann: egm(at)herschelschule.de
Spanisch, Frau Munoz: mun(at)herschelschule.de

Wir freuen uns, Ihre Kinder bald wieder in der Herschelschule begrüßen und unterrichten zu dürfen!

Freundliche Grüße
Im Auftrage
Alexander Nospers, Koordinator

Wahlen der Wahlpflichtfächer und Klassenneubildung in Jahrgang 7

Sehr geehrte Eltern,

für das nächste Schuljahr werden Ihre Kinder Wahlpflichtfächer an der Herschelschule belegen. Diese werden vom 8. Jahrgang beginnend bis zum 10. Jahrgang in den Klassen A, B und C angeboten. Sie und Ihr Kind müssen sich für einen der zur Wahl stehenden Fächer entscheiden. Dies bietet unseren Schülerinnen und Schülern eine Möglichkeit nach Ihren Neigungen und Begabungen in einem Bereich vertieft zu arbeiten, zu entdecken und zu lernen.

In Jahrgang 8 wird auf Beschluss des Schulvorstandes eine Klassenneubildung nach den Wahlpflichtfächern vorgenommen. Wir erhoffen uns dadurch eine größere Identifikation mit dem jeweiligen Wahlpflichtfach und dadurch die Möglichkeit einer besonderen Bindung innerhalb der neuen Klassen.

An der Herschelschule stehen aus den Bereichen Biologie/Chemie, Physik/Erdkunde und Darstellendes Spiel/Politik Wahlpflichtfächer zur Wahl. Informationen über die einzelnen Fächer erhalten Sie hier.

Die Wahl wird mit Wiedereintritt Ihrer Kinder in den Präsenzunterricht erfolgen. Wir geben Ihren Kindern einen Elternbrief mit Informationsmaterial und dem Wahlzettel mit. Sie müssen eine Erst- und Zweitwahl vornehmen. Wir versuchen alle Wünsche bestmöglich zu erfüllen, was in den letzten Jahren weitgehend möglich war.

Sprechen Sie schon jetzt mit Ihren Kindern und überlegen Sie gemeinsam, welches Fach in Frage käme.

Wir freuen uns, Ihre Kinder bald wieder in der Herschelschule begrüßen und unterrichten zu dürfen!

Freundliche Grüße
Im Auftrage
Alexander Nospers, Koordinator

Bücher to go in Corona-Zeiten

Während der Coronazeit gibt es Bücher to go
und das funktioniert so:

Unseren Bücherbestand findet ihr nun auf der Homepage. Ihr könnt so nach Büchern „stöbern“, ohne die Bibliothek zu betreten.

In der Mittagszeit (Mo bis Do, 6./7. Std.) könnt Ihr die Bücher ausleihen. Die Bücher werden an der Tür der Bibliothek ausgegeben und entgegengenommen. Dort könnt Ihr Eure vorher ausgesuchten Titel nennen und die Bibliotheksaufsicht bringt Euch das Buch/die Bücher. Aber Ihr könnt natürlich auch wie bisher z.B. fragen: „Was haben Sie denn an Büchern mit Gruselgeschichten da?“ und wir bringen dann einige passende Bücher zur Tür.

Viel Freude beim Lesen!
Euer Bibliotheksteam

Unser Bücherbestand
Bücherliste – Literatur
Bücherliste – Verschiedenes
Bücherliste – Geographie
Bücherliste – Werte und Normen
Bücherliste – Spanisch
Bücherliste – Religion
Bücherliste – Politik
Bücherliste – Literatur
Bücherliste – Physik
Bücherliste – Philosophie_Psychologie
Bücherliste – Mathematik

Beginn des Präsenzunterrichts

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

endlich ist es soweit: Am Montag, 11. Mai 2020, beginnt wieder der Unterricht für unseren 12. Jahrgang. Die 9. und 10. Klassen folgen am Montag darauf. Der Unterricht für die 11. Klassen fängt am 25. Mai an, für die 7. und 8. Klassen nach Pfingsten am 3. Juni und am 15. Juni kommen die 5. und 6. Klassen wieder in die Schule.

Wir sind froh, dass es losgehen kann, denn wir haben euch vermisst, liebe Schülerinnen und Schüler. Die vergangenen Wochen haben wir damit verbracht, eure Herschelschule auf Unterricht in Zeiten von Corona vorzubereiten.

Damit die Infektionszahlen mit COVID-19 kontrollierbar bleiben, müssen sich alle unbedingt an die Vorschriften des Hygieneplans der Herschelschule halten. Er regelt unser Schulleben vor dem Hintergrund des erforderlichen Infektionsschutzes. Der Hygieneplan wird euch auch über den Messenger-Dienst zugeschickt. Lest ihn bitte gründlich durch. Ihr findet ihn auch hier auf der Homepage und in jedem Klassenraum. Eure Lehrerinnen und Lehrer werden die Regelungen eingehend mit euch besprechen.

Ab Montag (22.06.) werden wir den Sportunterricht wieder aufnehmen. Auch der Schwimmunterricht wird, wie vorgesehen, ab Montag im Lister Bad durchgeführt. Durch das Einfügen der Sportunterrichte ergeben sich im Stundenplan Änderungen, die unter WebUntis einsehbar sind.
Die Fachgruppe Sport hat ein Hygienekonzept für den Sportunterricht erstellt, für das wir gemeinsam Sorge tragen werden.

Wie der Unterricht organisiert ist, ist auf der Homepage erklärt. Von euren Tutorinnen und Tutoren bzw. euren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern erhaltet ihr weitere Informationen, z. B. zur Einteilung der Gruppen.

Bitte haltet euch an die neuen Regelungen und nehmt Rücksicht auf andere!
Bis bald, liebe Schülerinnen und Schüler! Bleibt gesund und bleiben Sie gesund, liebe Eltern!

Eure / Ihre Ute Kamlah

Sprechzeiten

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

in dieser tabellarischen Übersicht findet/n ihr/Sie die Sprechzeiten der Lehrkräfte der Herschelschule Hannover.


„Wir bleiben zu Hause“ kann auch mal zu Konflikten führen, wenn man so viel Zeit gemeinsam mit der Familie verbringt.

Ab Mittwoch, den 22.04.2020 sind Corinna Krämer und Sven Sehle telefonisch für euch/Sie erreichbar. Die Sprechzeiten sind jeweils von 9.00-13.00 Uhr (Mo.-Fr.) und nach Terminabsprache

Sven Sehle: 0511-168-48063
Corinna Krämer: 0511-168-48062.

Wir wünschen dir/Ihnen, dass du/Sie diese außergewöhnliche Situation gut meisterst/meistern.

Wir sind für euch/Sie da!

Weitere Beratungsangebote findet ihr/finden Sie hier.

Informationen für Schülerinnen und Schüler und Eltern im Sekundarbereich I und II

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
ab dem 22. April erhalten alle Schülerinnen und Schüler Aufgaben für das Lernen zu Hause, die erledigt werden müssen. 

Unterrichtsorganisation: 
Der Unterricht findet in geteilten Klassen bzw. Kursen an jedem zweiten Tag statt.

Am Montag, dem 11.05.2020 beginnt der Schulunterricht für den 12. Jahrgang wieder.
Der Jahrgang wird alphabetisch nach Nachnamen geordnet und in zwei gleich große Gruppen eingeteilt:

Gruppe 1: Al – Kn
Gruppe 2: Ko – Yü

Die erste Gruppe kommt in der ersten Schulwoche am Montag, Mittwoch und Freitag zur Schule, die zweite Gruppe am Dienstag und Donnerstag. In den folgenden Wochen wechseln die Gruppen jeweils die Wochentage.

Im 12. Jahrgang müssen die Schüler*innen in ihren Kursen jeweils eine Klausur schreiben oder eine Klausurersatzleistung erbringen. In der verbleibenden Unterrichtszeit ist es allerdings nicht möglich, in allen Kursen Klausuren schreiben zu lassen. Deshalb wird nur in den schriftlichen Abiturprüfungsfächern (P1 – P4) jeweils eine Klausur geschrieben.

Weitere Informationen erhaltet ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, über den Messenger-Dienst und von euren Lehrerinnen und Lehrern.

Schulpflicht: 
Auch wenn von zu Hause gelernt wird, gilt die Schulpflicht. Deswegen müssen alle Schülerinnen und Schüler, die nicht am Unterricht teilnehmen können, wie sonst auch krankgemeldet werden.

Schülerinnen und Schüler aus Risikogruppen:
Schülerinnen und Schüler, die einer Risikogruppe laut Robert Koch-Institut angehören oder mit Angehörigen von Risikogruppen in häuslicher Gemeinschaft leben, können auf Wunsch weiterhin von zu Hause lernen, wenn es die Gefährdungslage durch COVID-19 erfordert. Diese Schülerinnen und Schüler erhalten Unterrichtsmaterial und Aufgaben von ihren Lehrerinnen und Lehrern, die verbindlich zu erledigen sind. Eine schriftliche Erklärung der Eltern bzw. der volljährigen Schüler*innen an die Klassenlehrer*innen bzw. Tutor*innen ist erforderlich. Konkrete Vorerkrankungen müssen darin nicht genannt werden.

Sprechstunde der Lehrkräfte: 
Alle Lehrerinnen und Lehrer bieten an jedem Tag eine Sprechstunde an. Die Termine sind hier zu finden. Die Klassenlehrer*innen melden sich einmal in der Woche telefonisch bei allen Schüler*innen.

Schulleitung: 
Die Schulleitung ist täglich von Montag bis Freitag von 8 bis 13 Uhr telefonisch in der Herschelschule erreichbar.

Lernen zu Hause in den Klassen 5 bis 11:
Es gilt der Grundsatz, dass unseren Schüler*innen so eine möglichst klar strukturierte Woche entstehen soll.

  1. Insgesamt gelten die im Leitfaden des Kultusministeriums angegebenen Zeiten der Schülerarbeit pro Tag (Jahrgänge 5-8: 3 Std.; Jahrgänge 9-10: 4 Std.; Jahrgänge 11-13: 6 Std.).
  2. Die Klassenleitung leitet die Aufgaben und Materialien gesammelt bis montags 10:00 Uhr an die Schüler*innen weiter.

Lernen zu Hause in der Qualifikationsphase: 
Die Aufgaben werden von den Fachlehrer*innen direkt an die Schüler*innen übermittelt und nicht über die Tutor*innen. Es gelten ansonsten die gleichen Regelungen (Zeitpunkt, PDF-Format) wie in den Klassen 5 bis 11. 

Für die tägliche Lernzeit gilt folgender Richtwert im Sekundarbereich II: 6 Stunden. Sie können also Aufgaben, die etwa dem Umfang des Unterrichts pro Woche entsprechen, stellen.

Leistungsbewertung im Sekundarbereich I
An der Herschelschule setzen wir die Vorgaben des Leitfadens „Schule in Corona-Zeiten“ zur Leistungsbewertung wie folgt um.

  1. Es finden keine Klassenarbeiten nach Wiedereintritt in den Präsenzunterricht statt.
  2. Die Gewichtung der schriftlichen Leistung im 2. Halbjahr wird entsprechend angepasst.
  3. Ersatzleistungen werden den Schüler*innen zur Verbesserung ihrer Noten in allen Fächern, in denen keine Arbeit mehr geschrieben wird, angeboten, z.B. Ausarbeitungen im Rahmen des Homeschoolings oder Colloquien im Präsenzunterricht.
  4. Zu den Versetzungsregelungen:
    – Im 2. Halbjahr epochal unterrichtete Fächer werden bei mangelhaften oder ungenügenden Leistungen nicht zur Versetzungsentscheidung herangezogen, sie können aber zum Ausgleich anderer mangelhafter oder ungenügender Leistungen herangezogen werden.
    – Die Ausgleichsregelungen werden verbindlich angewendet
    – Den Schüler*innen wird generell eine Nachprüfung in den Klassen 5 bis 9 bei zwei mangelhaften Leistungen gewährt. Hier wird eine mangelhafte oder ungenügende Leistung in einem im 2. Halbjahr epochal unterrichteten Fach nicht mitgezählt.

Generell sind bei der Leistungsbewertung die besonderen Umstände der Schulschließungen wohlwollend zu berücksichtigen. Es sollen unseren Schüler*innen keine Nachteile durch diese Schulschließungen entstehen.

Bewertung der Leistungen in der Einführungsphase und der Qualifikationsphase

  1. Die zu Hause erstellten Arbeiten können bewertet werden.
  2. In der Einführungsphase werden keine Klausuren mehr geschrieben, weil die Schüler*innen erst Ende Mai, ggf. sogar erst etwas später, wieder in die Schule kommen.
  3. In der Qualifikationsphase werden nur Klausuren in den fünf Prüfungsfächern geschrieben. Genauere Hinweise zur Organisation und zu den Terminen folgen noch.
  4. In den Fächern, in denen keine Klausur geschrieben worden ist und aus Zeitgründen auch nicht geschrieben werden kann, muss eine Ersatzleistung gem. Nr. 7.15 EB-VO-GO erbracht werden. Dies kann sein:
    – eine fachpraktische Arbeit,
    – ein Referat mit Diskussion,
    – eine Hausarbeit, die eine selbstständige Leistung erfordert und innerhalb einer von der Fachlehrkraft festzusetzenden Frist anzufertigen ist.
  5. Schüler*innen, die keine Klausur in ihren Kursen oder Klassen schreiben werden, wird die Gelegenheit gegeben, bisherige schwache mündliche Leistungen auszugleichen.
  6. In der Einführungsphase werden die Ausgleichsregelungen bei Versetzungen grundsätzlich angewendet.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
wir alle sind gespannt auf die neue Art des Lernens, die wir wegen der Corona-Krise ausprobieren müssen. Uns ist wichtig, dass euch keine Nachteile durch die Schulschließung entstehen, denn die Situation ist schwer genug. Ganz entscheidend ist in dieser schwierigen Zeit eines: Wir bleiben in Kontakt und wir bleiben – auch aus der Ferne – im Gespräch. 

Bleibt gesund und bleiben Sie gesund!
Eure / Ihre Ute Kamlah

Leitfaden des Kultusministeriums für Schülerinnen und Schüler und deren Eltern zum „Lernen zu Hause“
Leitfaden für Schülerinnen und Schüler und Eltern

Weitere FAQs sind hier einzusehen.

Grußwort der Schulleiterin

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Lehrerinnen und Lehrer,

es sind Osterferien und keiner merkt es, könnte man sagen, denn die Infektionslage wegen des Corona-Virus lässt alles andere in den Hintergrund treten. Nach den Osterferien wird eine neue Lagebeurteilung durch die Landesregierung vorgenommen. Bis dahin können wir nur abwarten und hoffen, dass die Maßnahmen erfolgreich im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus sind.

Bleibt gesund, liebe Schülerinnen und Schüler, und Sie auch, liebe Eltern und Lehrkräfte!

Herzlichst
Eure/Ihre Ute Kamlah