Auf in neue Abenteuer – Abitur 2018 an der Herschelschule

Am Freitag, den 22.06.2016 feierte die Herschelschule ihre Abiturientinnen und Abiturienten und entließ sie feierlich in einen neuen Lebensabschnitt. Die Entlassungsfeier erhielt hohen Besuch von Herrn Bezirksbürgermeister Harry Grunenberg, dem Schulleiter der IGS Vahrenheide Jörg Kleinholz-Mewes, unserem Kontaktbeamten Franz Schneider, dem Pfarrer Arnold Richter der Katholischen Gemeinde St. Franziskus, der Elternratsvorsitzenden Frau Sickel und Frau Deutschmann, die stellvertretend für den Vorstand des Vereins Ehemaliger Schülerinnen & Schüler der Herschelschule Hannover e.V. anwesend war.

Nach einem dramatischen Aufgang der Abiturientinnen und Abiturienten zu „Heart of Courage“ von Two Steps From Hell begrüßte unsere Schulleiterin Frau Kamlah alle Gäste, die gekommen waren, um die diesjährigen Absolventinnen und Absolventen zu feiern. Dabei gab sie den Schülerinnen und Schülern einen Rückblick auf die letzten 13 Jahre Schulzeit, indem sie betonte, dass „Schule nicht nur praktisches Wissen vermitteln, sondern auch geistig herausfordern solle“. Neben der Förderung von alltagsbewältigenden Kompetenzen warb sie in ihren Worten für ein Verständnis für Schule als Institution, die das Denken schult und mitdenkende sowie gleichwohl mitfühlende Menschen herausbilden solle.

Nach einer sehr guten Performance von „Happy“ von Pharell Williams des da capo Orchestras griff Frau Sickel, unsere Vorsitzende des Schulelternrats, die Worte des Musikstücks auf und ermutigte die Abiturientinnen und Abiturienten dazu, die Welt zu entdecken und Chancen zu ergreifen. Dabei stützte sie ihren Leitgedanken auf Buddha: „Es gibt kein Weg zum Glück, glücklich sein ist der Weg“.

Besonders rührend wurde die Atmosphäre nach den sehr persönlichen Reden der Tutorinnen und Tutoren Frau Winter, Herr Schröder, Frau Munoz, Frau Karisch, Herr Jentzsch und Frau Bahr, die mit einer Vielzahl an Anekdoten von lustigen sowie hochemotionalen Momenten der Oberstufenzeit erzählten und gleichzeitig eine Lobrede auf den diesjährigen Abiturjahrgang abhielten. Neben Lebensweisheiten im Kant’schen Sinne wie „Nutzen Sie Ihren Verstand und handeln Sie dementsprechend“ hielten die Lehrkräfte ein Plädoyer dafür, dass die Jugendlichen ihre Unbeschwertheit und Neugierde auch in Zukunft nicht vergessen und stets kritisch mit sich selbst und ihrer Umwelt umgehen sollten.

Das da capo Orchestraspielte im Anschluss daran „Moment for Moricone“ von Ennio Moricone und leitete über zur Rede unserer Schülervertreterin Elisabeth Meyer und des Schülervertreters Julian Hucke ein. Neben lustigen Geschichten und Zitaten von handyversteckenden Mitschülerinnen und Mitschülern sprachen die beiden ihre Dankbarkeit für ihre Lehrkräfte, Eltern und Freunde aus, die sie in den letzten Jahren unterstützend zur Seite standen. Ihr Schlusswort „Es lief nicht alles glatt, aber es lief“ mündete in eine unterhaltsame Diashow, die prägende Momente der Oberstufenzeit der einzelnen Tutorien bildlich zusammenfasste.

Der zweite Teil der Entlassungsfeier begann mit einer Reihe von Ehrungen für ausgezeichnete Ergebnisse des diesjährigen Abiturjahrgangs 2018. Der Verein der Ehemaligen ehrte den Schüler Michael Czech für sein außergewöhnliches Engagement an der Herschelschule. Herr Derscheid ehrte die Schülerinnen Marie Leinpinsel und Elisabeth Meyer sowie Michael Czech, die im musischen Bereich der Schule herausragende Leistungen erbrachten.

Peter Brandl wurde gleich zweimal auf die Bühne gebeten: Zum einen überreichte ihm Frau Kappenberg eine Urkunde für das beste Erdkundeabitur, zum anderen ehrte Frau Bahr ihn stellvertretend für die Deutschfachschaft für eine überdurchschnittliche Leistung im Deutschabitur mit einem hervorragenden Ergebnis von 15 Punkten. Im naturwissenschaftlichen Bereich glänzte Alan Dryaev in den Fächern Physik und Mathematik. David Seebode und Michael Czech wurden in den Fächern Physik ausgezeichnet. David Seebode erhielt außerdem eine Auszeichnung aus dem Chemiebereich.

Der letzte Teil der Feierlichkeit begann mit einer emotionalen Darbietung des Zweiergespanns Herr Egermann und Herr Borges, die „I see fire“ von Ed Sheeran mit Gitarre und Cajón darboten.

Im Anschluss daran wurden den stolzen Abiturientinnen und Abiturienten die Abiturzeugnisse überreicht. Ferner verabschiedete Frau Kamlah offiziell unsere diesjährigen Absolventinnen und Absolventen mit den Worten „Ich entlasse Sie von der Herschelschule“. Unter tobenden Applaus verließen diese schließlich die Aula, um auf dem Schulhof sinnbildlich für ihren Abschied bunte Ballons in den Himmel steigen ließen.

Wir gratulieren herzlich und freuen uns mit allen
Schülerinnen und Schülern und ihren Familien!
Wir wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft!